preloder

So kocht Südtirol… asiatisch

WOK: der Allrounder

Braten, frittieren, dünsten, schmoren, rösten: So vielseitig ist nur der Wok, der asiatische Genüsse in Südtirols Küchen bringt. Für das Kochbuch „33xWok“ hat das „So kocht Südtirol“-Team 33 Rezepte sowie jede Menge Varianten davon zusammengetragen. Im Buch erfährt man, wie schmackhafte, asiatisch angehauchte Suppen, Vorspeisen, Hauptgerichte und sogar Süßspeisen zubereitet werden. Dazu gibt’s Wissenswertes zum Wok als Kochgerät, zur asiatischen Küchentradition und zu exotischen Kochtechniken.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Das neuste Buch vom „So kocht Südtirol“-Team gibt Einblicke in die asiatische Kochkunst.

Perlhuhn mit Chinakohl

FÜR 4 PERSONEN

  • 400 g Chinakohl
  • 150 g Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 300 g Perlhuhnbrust, in Stücke geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 200 ml Gemüsebrühe oder Wasser
  • 1 EL Kurkuma oder Curry
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Speisestärke zum Binden
  • 1 EL Pimpinelleblätter
  • 4 Pimpinelle-Blütenstände zum Garnieren

ZUBEREITUNG
Chinakohl putzen, waschen und in Rechtecke schneiden. Karotten schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Sonnenblumenöl im Wok erhitzen, Perlhuhn darin kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen und bereitstellen. Chinakohl, Karotten sowie Knoblauch in den heißen Wok geben, salzen, pfeffern und etwas rösten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, mit Kurkuma und Zitronensaft würzen, kurz aufkochen lassen, eventuell mit in etwas Wasser angerührter Speisestärke binden. Fleisch wieder in den Wok geben und alles gut vermischen. Auf Tellern anrichten und mit Pimpinelleblättern und -blüten garniert servieren.

TIPP
1. Sie können den Chinakohl durch Pak Choi ersetzen.
2. Anstelle der Perlhuhnbrust können Sie Truthahn, Schweinefilet oder Hühnerbrust verwenden.
3. Ersetzen Sie den Chinakohl durch Radicchio.

DAUER
etwa 10 Minuten

WEINEMPFEHLUNG
Kellerei Meran / Chardonnay „Goldegg“
Dieser elegante Weißwein besticht durch seine Fruchtnoten nach Banane und Vanille, durch seine schöne Fülle und einem feinen Abgang.

BIEREMPFEHLUNG
FORST Felsenkeller Bier
Dieses naturtrübe, direkt vom Lagertank abgefüllte, nicht filtrierte und nicht pasteurisierte Spezialbier überrascht den aufmerksamen Bierliebhaber mit seinem runden, vollmundigen Geschmack und dem angenehm weichen Abgang, der zum nächsten Schluck einlädt.